Vorteile für Privatanleger beim Investment in Teakholz-Plantagen

Investitionen in nachwachsende Rohstoffe erfahren gegenwärtig einen Popularitätsschub an den Kapitalmärkten. Als drittwichtigster Rohstoffmarkt der Welt profiliert sich hier insbesondere die Investition in seltene Hölzer, wie etwa Teakholz. Bei SENSUS VERMÖGEN haben Sie die Möglichkeit, Ihr Invest mit einem Nachhaltigkeitsgedanken zu verbinden.

Als in Marktredwitz ansässiges Unternehmen unter der Geschäftsführung von Gerhard Schaller und Markus Fürst investieren wir seit Jahren erfolgreich in Teakholz-Plantagen in Costa Rica. Günstiger Ankauf, professionelle Bewirtschaftung bei besten klimatischen Voraussetzungen machen Costa Rica zu einem perfekten Ort zur effektiven Wiederaufforstung von Teakpflanzen.

Ökologisches Investieren mit SENSUS VERMÖGEN

Holz-Investments eignen sich für Sie zum Beispiel auch dann, wenn Sie eine größere Diversifikation Ihres Portfolios anstreben – und nach Alternativen zu schwach verzinsten Finanzprodukten suchen. Da das Holz aus Aufforstungen nicht die Nachfrage an Edelhölzern decken kann, steigen laut Prognosen in den kommenden Jahrzehnten die Rohholzpreise, wovon Sie als Investor profitieren. Hinzu kommt das seit 2013 durchgesetzte Verbot für den Verkauf illegal geschlagener Teak-Hölzer – dieses wirkt sich ebenfalls auf das Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage aus und treibt die Preise so weiter nach oben. Dass der Staat Costa Rica den ökologischen Anbau mit Geldern unterstützt, ist ein weiterer Vorteil für Sie als Anleger.

Über die Einrichtung eines eigenen Waldfonds hat SENSUS VERMÖGEN die Voraussetzungen geschaffen, dass Sie Ihren Vermögensaufbau vorantreiben können und gleichermaßen etwas zum nachhaltigen und ökologischen Wirtschaften beitragen. Holz ist und bleibt ein wertvolles und nachwachsendes Naturgut, dass sich nun auch als beliebtes Sachwert-Investment fest am Finanzmarkt etabliert hat.  Nutzen Sie diese Chance!

Der Trend geht zum grünen Investment

Am Finanzmarkt haben sich nun mittlerweile nach Angaben des Sustainable Business Institute (SBI) bis September 2017 insgesamt 461 nachhaltige Fonds etabliert. Prognosen sagen diesem Investment-Sektor steigende Zahlen voraus. Die Nachfrage am Rohstoff Holz wächst konstant und wird wohl in den nächsten Jahren weiter steigen. Der weltweite Holzverbrauch könnte nach Angaben der Welternährungsorganisation FAO bis 2050 um nahezu 50 Prozent steigen. Bedenkt man die Tatsache, dass jede Minute die Waldflächen der Welt um die Größe von ungefähr 35 Fußballfeldern abnehmen (laut WWF), ist es nicht verwunderlich, dass Holz ein noch wertvollerer Rohstoff werden wird.

Privatanleger konzentrieren sich deshalb insbesondere auf Investitionen in Teakholz- und andere Tropenholzplantagen. Belohnt werden Investoren einerseits mit attraktiven Rendite und andererseits dem Bewusstsein, aktiv am Kampf gegen Klimawandel und Abholzung beteiligt zu sein. Investieren mit Sie mit gutem Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.